Westfälische Familien-Chronik

.

Beckmann, Gerhard

Kurzübersicht

-
ISBN: 978-3-937231-14-3
Veröffentlicht: 21.11.2003, 1. Auflage. Auflage, Einband: Broschur, Seiten 288, Format DIN A5, Gewicht 0.38 kg
Lieferzeit: 7 Werktage
Verfügbarkeit: Ausverkauft
0,00 €

Westfälische Familien-Chronik

Mehr Ansichten

Details

Das erste Kapitel des Romans \"Westfälische Familienchronik\" ist die freie authentische Schilderung meines Elternhauses und das Leben meines Vaters von 1909-bis 1930. Seine Kriegserlebnisse wurden mir so geschildert. Der Einmarsch der Franzosen bei der Rheinlandbesetzung und die Hilfe des Hauptmanns Ferry  sind authentisch.

Ab 1931 ist die Handlung wie auch das Kapitel Wilhelm Kaiser frei erfunden.


Der Autor, Gerhard Beckmann, war 40 Jahre lang Förster in der Eifel. Nach seiner Pensionierung „nabelte“ er sich von der Jagd und Forstwirtschaft ab, und begann Bücher zu schreiben.

Der in Dortmund geborene Autor konnte viele Kindheitserlebnnisse in seinem Roman verwerten und gewährt Einblick in die politischen Ereignisse vom ersten Weltkrieg bis in die Gegenwart.

 

Weitere Bücher des Autors:
Beckmann, Gerhard:
Zwei Jagdnovellen. Bessy von Hanielsfeld - Autobiographie eines Teckels / Neumanns Geheimnis - Eine Wilderergeschichte
116 Seiten, kart. 2002. Preis: 22.35 EURO. ISBN: 3-930894-54-8. RHOMBOS-VERLAG, Berlin
Gerhard Beckmann:
Kommissar Fink
Ein Kriminalroman
136 Seiten, kart. 2003. Preis: 20.00 EURO. ISBN: 3-930894-87-4. RHOMBOS-VERLAG, Berlin
Gerhard Beckmann:
Der Architekt
206 Seiten. 2004.  Preis: 22,00 Euro. ISBN 3-937231-22-6. RHOMBOS-VERLAG, Berlin

Zusatzinformation

Gewicht 0.3800
Lieferzeit 7 Werktage