Stoffstrommanagement in ländlich strukturschwachen Regionen

Analyse, Zielbestimmung und Bewertung des Holzhaushaltes in einer nachhaltigen Regionalentwicklung

Daniela Thrän

Kurzübersicht

Analyse, Zielbestimmung und Bewertung des Holzhaushaltes in einer nachhaltigen Regionalentwicklung
ISBN: 978-3-930894-36-9
Veröffentlicht: 2001, Band 7. Schriftenreihe des Lehrstuhls Abfallwirtschaft und des Lehrstuhls Siedlungswasserwirtschaft. Auflage, Einband: Broschur, Seiten 182, Format DIN A5, Gewicht 0.27 kg
Lieferzeit: 7 Werktage
Verfügbarkeit: Auf Lager
25,50 €

Stoffstrommanagement in ländlich strukturschwachen Regionen

Mehr Ansichten

Details

In der vorliegenden Arbeit wurde ein Modellansatz entwickelt, der die Nachhaltigkeit ländlicher Stoffhaushalte beschreibt. Es handelt sich um das erste Modell, das den ländlichen Stoffhaushalt direkt mit den Grundregeln einer nachhaltigen Wirtschaftsweise verknüpft. Dazu wird ein mehrstufiges Zielsystem hergeleitet, in dem \"top-down\"- und \"bottom-up\"-Verfahren kombiniert werden. Es erfaßt sowohl den Stoffhaushalt selbst wie auch den Gestaltungsraum der beteiligten regionalen Akteure. Diese Herangehensweise realisiert ein umfassendes Stoffstrommanagement, wie es z.B. auch im Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz gefordert wird.
Das Modell wurde am Holzhaushalt der brandenburgischen Region Ostprignitz-Ruppin erprobt. Das sozio-geographische, ökonomische und ökologische Profil dieser ländlich strukturschwachen Region weicht deutlich von nationalen Erfahrungswerten ab und bedarf daher einer eigenständigen Nachhaltigkeitsbewertung.

Die regionale Holzbilanz, die erstmals die tatsächlichen Holzströme einer solchen Region erfaßt, zeigt starke Defizite bei der Erschließung der endogenen Ressourcen: Ein nachhaltiger Holzhaushalt erfordert die Verzehnfachung des regionalen Energieholzeinschlags, die Vervierfachung des Wertholzeinschlags und der regionalen Verarbeitung des heimischen Holzes, die Verdoppelung der regionalen Holzrecycling- und Holzfeuerungskapazitäten sowie den Aufbau eines überregionalen Energieholzmarktes.
Das Modell liefert einen Indikatorsatz, der sowohl in Monitoringprogrammen als auch in Planungsprozessen einsetzbar ist. Durch den mehrstufigen Aufbau des gewählten Ansatzes lassen sich die Modellergebnisse vielfältig auf andere Regionen übertragen.

Zusatzinformation

Gewicht 0.2700
Lieferzeit 7 Werktage