MüllMagazin-Jahresarchiv 1997 (4 Hefte)

-

Kurzübersicht

-
ISBN: -
ISSN: 0934-3482
Veröffentlicht: -, Hefte 1 - 4 1997. Auflage, Einband: geklammert, Seiten 192, Format 182 mm breit, 254 mm hoch, Gewicht 0 kg
Lieferzeit: 2 - 6 Werktage
Verfügbarkeit: Auf Lager
20,00 €

MüllMagazin-Jahresarchiv 1997 (4 Hefte)

Mehr Ansichten

Details

MüllMagazin Fachartikel-Inhaltsverzeichnis für das Jahr 1997
Die Einträge sind nach Schwerpunktthemen und Heftrubriken geordnet und enthalten im einzelnen: Titel (fett); Heftnummer/Jahreszahl/Seite (Seitenanzahl in Klammern), Untertitel im Heft; ergänzende Schlüsselworte (kursiv)
Als Download steht das Jahresverzeichnis auch als PDF-Datei zur Verfügung

 

INTERNATIONAL
Bewährter Turnus;
1/1997/6 (4 S.); Auf dem ‘3. European Roundtable on Cleaner Production’ in Dänemark trafen sich Experten zum Erfahrungsaustausch;
Abfallvermeidung, Produktdesign, Betriebe

Hohe Trefferquote; 2/1997/6 (5 S.); In den USA stehen im Internet umfangreiche Informationen zur Abfallvermeidung bereit;
Rückstandsvermeidung, Abfallvermeidung, Internet

Differenzen beigelegt; 3/1997/6 (3 S.); Im Umweltmediationsverfahren ‘BürgerBeirat Gartenau’ fanden alle Beteiligten eine zufriedenstellende Einigung;
Bürgerbeteiligung, Mediation, Zementwerk

Der Markt im Osten; 4/1997/6 (6 S.); Unternehmen, Kommunen und Umweltverbände ringen um neue Strukturen in der Abfallwirtschaft Osteuropas;
Osteuropa, Abfallwirtschaft, EU

Handlungsbedarf unter Zeitdruck; 4/1997/12 (7 S.); In Tschechien, Ungarn und Bulgarien tragen die Gemeinden große Verantwortung für die Modernisierung der Abfallwirtschaft (Interview Dr. Dischowski/Sofia, Situation in Sofia);
Osteuropa, Abfallwirtschaft

Kooperation ist keine Einbahnstraße; 4/1997/19 (2 S.); Ein Projekt stellt seine Erfahrungen in Mittel- und Osteuropa vor;
Abfallwirtschaft

Entwicklung mit Augenmaß; 4/1997/21 (2 S.); Mittels Stufenkonzepten und Übergangslösungen läßt sich auch in Osteuropa eine geordnete Abfallentsorgung aufbauen;
Abfallwirtschaft, Restabfallbeseitigung, Verwertung

Nach Gewicht oder Volumen; 4/1997/23 (7 S.); Mit einem Abfallgebührenmodell und Begleitmaßnahmen halbierten zwei Luxemburger Gemeinden ihren Hausmüll;
Abfallwirtschaft, Abfallverwertung, Kommunen

 

FORUM
Konturen geschärft; 1/1997/10 (5 S.); Eine neue Studie zeigt am Beispiel von Farbfernsehgeräten Grundlagen zur Ökobilanzierung von komplexen Problemen auf;
Produktdesign, Elektronik, Abfallvermeidung

Gut möbliert; 1/1997/15 (3 S.); Ein Leitfaden gibt Einkäufern von Büromöbeln Kriterien für die Nachhaltigkeit von Produkten an die Hand;
Produktdesign, Abfallvermeidung, Betriebe

Komplexe Zusammenhänge; 2/1997/11 (4 S.); Ökobilanzen von Gebäuden liefern wichtige Informationen für die Bauplanung;
Rückbau, Bauabfälle, Wirkungsbilanz, Sachbilanzdaten

Abriß mit System; 2/1997/15 (6 S.); Die Wirtschaftlichkeit des selektiven Gebäuderückbaus hängt von den abfallwirtschaftlichen Rahmenbedingungen ab;
Bauabfälle, Recycling, Bauschutt, Rückbau

Weitreichende Wechselwirkungen; 2/1997/21 (5 S.); Aus der Herkunft der Abfälle kann eine konsequente Strategie der Abfallvermeidung abgeleitet werden;
Abfallentstehung, Abfallvermeidung

Wirksames Mittel; 2/1997/26 (4 S.); Mit einem optimierten Abfallmanagement können Krankenhäuser Kosten sparen;
Krw-/AbfG, Hausmüll, Abfallwirtschaftskonzept, Verwertung

Windeleimer statt Abfalleimer; 2/1997/30 (3 S.); Das Umweltamt Tiergarten testete Mehrwegwindeln in einer Berliner Tagesstätte;
Restmüll, Abfallvermeidung, Windelabfälle

Gemeinsam lernen; 3/1997/9 (4 S.); Das Modellprojekt ‘Schule und Öko-Audit’ vermittelt Schülern und Lehrern praxisrelevantes Wissen zum Umweltschutz;
Ausbildung, Umweltbetriebsprüfung, Umweltmanagement

Gezielte Suche; 3/1997/13 (6 S.); Die Auswahl geeigneter Hilfsmittel erleichtert Recherchen zu umweltrelevanten Informationen im Internet;
Verwertung, Internet, Recycling

Anleitung zum Handeln; 3/1997/19 (6 S.); Ökobilanzen bieten wichtige Grundlagen für Konzepte zur Altholzverwertung;
Umweltmanagement, Altholz, Öko-Audit, Betriebe

Reicher Erfahrungsschatz; 4/1997/55 (5 S.); Aus den Beratungsprogrammen zur Vermeidung und Verwertung können wichtige Schlußfolgerungen gezogen werden;
Cleaner Production, Abfallwirtschaft, Betriebe

Von klein auf; 4/1997/60 (3 S.); Erfolgreiche Umwelterziehung in Kindertagesstätten setzt die Ansprache aller Zielgruppen voraus;
Umweltpädagogik, Abfallvermeidung, Abfallberatung

 

BIOLOGISCHE VERFAHREN
Gülle in Fülle; 1/1997/25 (5 S.); Mit der Kovergärung können organische Reststoffe flexibel und wirtschaftlich behandelt und verwertet werden;
Aufbereitung, Biogas

Reale Werte; 1/1997/30 (4 S.); Mit Hilfe der theoretischen Gasausbeute-Berechnung können realistische Prognosen und optimierte Anlagen für die Abfallvergärung erstellt werden;
Biogas, Aufbereitung, Abfallbehandlung, Schlammbehandlung

Im Aufschwung; 1/1997/34 (2 S.); Die Bioabfallsammlung hat sich zu einem wichtigen Bestandteil der Abfallwirtschaft in Deutschland entwickelt;
Biomüll, Verwertung, Sammelsystem

Auf lange Sicht; 1/1997/36 (5 S.); Bei der Prognose des Deponieverhaltens von vorbehandelten Abfällen sind grundlegende Zusammenhänge zu beachten;
Restabfall, Deponierung, Ablagerung

Mit BioNet ins Internet; 2/1997/38 (3 S.); Unter ‘www.BioNet.net’ entsteht im World Wide Web ein Informationsknoten zur biologischen Abfallbehandlung;
biologische Abfallbehandlung, Internet

Stabile Grundlage; 3/1997/48 (6 S.); Das Trockenstabilatverfahren ermöglicht ein differenziertes Stoffstrommanagement mit energetischer und stofflicher Verwertung;
TA Siedlungsabfall, biologische Abfallbehandlung

Geprüfte Qualität; 4/1997/63 (4 S.); Getrenntsammlung organischer Abfälle und Qualitätssicherung für Komposte gewinnen in Europa an Bedeutung;
Bioabfälle, Abfallwirtschaft

 

BETRIEBE
Gefragter Service;
1/1997/18 (4 S.); Das Hessische Beratungsprogramm zur Sonderabfallvermeidung findet bei Kfz-Werkstätten großen Anklang;
Betriebe, Altöl, Recycling

Modell mit Aussicht; 1/1997/22 (3 S.); Eine umweltorientierte Unternehmensführung bringt Handwerksbetrieben eine Reihe von Vorteilen; Abfallvermeidung, Öko-Audit, Sonderabfall

Punkt für Punkt; 2/1997/36 (2 S.); Umweltbezogene Selbstverpflichtungen für eine nachhaltige Entwicklung müssen bestimmte Kriterien erfüllen;
Selbstverpflichtung, nachhaltige Entwicklung

Fette Möglichkeiten; 3/1997/38 (6 S.); Bei der Entsorgung von Altfetten zeichnet sich ein breites Verwertungskonzept ab;
Betriebe, Recycling, Vermeidung

Formal vollendet; 4/1997/32 (3 S.); Zur Verbesserung der Umweltsituation in den Betrieben trägt das Öko-Audit bedingt bei;
Stoffströme, Energieströme, Öo-Audit

Konzept und Praxis; 4/1997/35 (7 S.); Bei der ökologischen Bewertung der Dichtungsmasse Polysulfid und Polyurethan erwies sich der Transport als ausschlaggebend;
Ökobilanz, Produktdesign

So wenig wie nötig; 4/1997/42 (3 S.); Reinigungsmittel auf der Basis pflanzlicher Öle ersetzen gefährliche Lösungsmittel in Druckereien;
Cleaner Production, Abfallvermeidung

 

RECHT
Raum für Interpretationen; 1/1997/58 (3 S.); Fachaufsätze und Gerichtsentscheidungen zum Abfallrecht und verwandten Rechtsgebieten von Oktober bis Dezember 1996

Zahlen, Daten, Fakten; 1/1997/61 (6 S.); Der Vollzug der zahlreichen Erhebungen in der amtlichen Siedlungsabfallstatistik muß aufeinander abgestimmt werden;
Abfallentsorgung, Umweltpolitik, Umweltamt

Bedingte Ausnahmen; 1/1997/67 (2 S.); §13 KrW-/AbfG regelt die Abfallüberlassungspflichten der Abfallerzeuger und -besitzer gegenüber den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern;
Kreislaufwirtschaft, Umweltrecht, Abfallentsorgung

Aus anderem Blickwinkel; 2/1997/50 (2 S.); Fachaufsätze und Gerichtsentscheidungen zum Abfallrecht und verwandten Rechtsgebieten von Januar bis März 1997;
TA Siedlungsabfall, Altlasten, Abfallbegriff

Klarheit verschaffen; 2/1997/52 (4 S.); Zur Abgrenzung von thermischer Behandlung und energetischer Verwertung von Abfällen müssen präzisere Regelungen festgelegt werden;
thermische Behandlung, Abfallentsorgung, KrW-/AbfG

Verwertung - ein unbestimmter Rechtsbegriff; 3/1997/54 (3 S.); Fachaufsätze und Gerichtsentscheidungen zum Abfallrecht und verwandten Rechtsgebieten von April bis Juni 1997

Neue Modalitäten; 3/1997/57 (3 S.); Beim Errichten und Betreiben von Aufbereitungsanlagen für Gebrauchtholz sind neue genehmigungsrechtliche Aspekte zu beachten;
Holzabfälle, Immissionsschutz, Anlagengenehmigungsrecht

Ein Jahr Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz; 4/1997/67 (3 S.); Fachaufsätze und Gerichtsentscheidungen zum Abfallrecht und verwandten Rechtsgebieten Juli bis September 1997

Nur mit Ausnahmegenehmigung?; 4/1997/70 (4 S.); Aus Ziffer 2.4 TASi ergibt sich keine Genehmigungserfordernis für die Mechanisch-biologische Abfallbehandlung;
TA Siedlungsabfall, Deponierung, Umweltrecht

 

KOMMUNEN
Hoch hinaus;
1/1997/46 (5 S.); Die Stadt Schwerin erprobt die verursachergerechte Restmüllerfassung in Großwohnanlagen;
Gebühren, Trennen, Abfallentsorgung

Einvernehmliches Ergebnis; 1/1997/51 (3 S.); Bei der Bürgerbeteiligung an der Abfallplanung für die Region Nordschwarzwald erzielten die Teilnehmer einen Kompromiß;
Mediation

Teure Knalleffekte; 1/1997/54 (4 S.); Für die Gebührenexplosion in der Entsorgungswirtschaft sind oft falsche Kalkulationen und Fehlplanungen die Ursache;
Abfallentsorgung

Das Eis brechen; 2/1997/33 (3 S.); Bei der Vorbereitung einer informellen Konfliktregelung können Hemmnisse bereits im Vorfeld ausgeräumt werden;
Mediation, Abfallwirtschaft, Abfallpolitik, Konfliktregelung

Wirksamer Ansporn; 3/1997/25 (4 S.); Am Beispiel der Bioabfallsammlung im Kreis Unna zeigt sich die Wechselwirkung von Gebühren und Stoffströmen;
Abfallgebühren, Kompostierung, Abfallkonzept

Von der Realität eingeholt; 3/1997/29 (6 S.); Baden-Württemberg benötigt keine weiteren Müllverbrennungsanlagen für den Restmüll;
Vermeidung, Abfallkonzept, Restmüll, Kommunen

Anspruch und Wirklichkeit; 3/1997/35 (3 S.); Über den Streit zur Müllverbrennung darf die Vorbehandlung nicht auf der Strecke bleiben;
TA Siedlungsabfall, Deponien, Glühverlust, Kommunen

Mit Weitblick; 4/1997/45 (5 S.); Das Pilotvorhaben zur Abfallvermeidung und -verwertung in Witzenhausen soll zum Modell für Hessen werden;
Abfallwirtschaft, Vermeidung

Auf engstem Raum; 4/1997/50 (5 S.); Ein Forschungsvorhaben zeigt Optimierungsmöglichkeiten für die Grünrestekompostierung in einer Großstadt;
Biologische Verfahren, Biokompostierung

 

RECYCLING
Ganze Arbeit leisten (Teil 2); 1/1997/69 (5 S.); Das Stoffstromanagement weist den Weg zur nachhaltigen Bauwirtschaft;
Bauabfälle, Demontage, Rückbau

Angebot und Nachfrage; 1/1997/74 (4 S.); Aufkommen, Erfassung und Verwendungsverfahren bestimmen neben der Qualität die Absatzchancen für Altholz (Teil 2);
Recycling, Altholz

Gesucht - Gefunden; 2/1997/41 (5 S.); Das Internet bietet eine Fülle an Informationen zum Kunststoffrecycling;
Internet, Kunststoffrecycling

 

VERBRENNUNG
Zu kurz gedacht;
1/1997/78 (7 S.); Bei der Mitverbrennung von Restabfällen in Industrieanlagen überwiegen in der Regel die ökologischen Nachteile;
Abfallentsorgung, Schadstoffe, KrW-/AbfG

Zweierlei Mass; 2/1997/56 (4 S.); Bei der Verbrennung von Abfällen gelten in Industrie- und Müllverbrennungsanlagen unterschiedliche Anforderungen;
Müllverbrennungsanlagen, Mitbehandlung, Mitverbrennung

Unter Dampf gesetzt; 2/1997/60 (3 S.); Die Klärschlammverbrennung im Kohlekraftwerk stellt eine preiswerte und umweltverträgliche Alternative dar;
TA Siedlungsabfall, Klärschlammverbrennung, KrW-/AbfG

Effektiver Nutzen; 2/1997/64 (6 S.); Die thermische Entsorgung heizwertreicher Abfälle in Neuanlagen und der Industrie baut auf Überschußenergie (Teil 1);
Müllverbrennung, Mitverbrennung, Siedlungsabfallentsorgung

Freie Kapazitäten; 3/1997/60 (4 S.); Der energetischen Verwertung von Holzsortimenten stehen in Deutschland noch zahlreiche Hindernisse entgegen;
Verbrennung, Altholz, TA Siedlungsabfall

Energie statt Deponie; 3/1997/64 (3 S.); Mit der regenerativen Kraft-Wärme-Kopplung kann Rest- und Gebrauchtholz energetisch sinnvoll verwertet werden;
Altholz, energetische Verwertung, Verbrennung

Effektiver Nutzen; 3/1997/68 (4 S.); Die thermische Entsorgung heizwertreicher Abfälle in Neuanlagen und in der Industrie baut auf Überschußenergie (Teil 2);
Restabfallbehandlung, Verbrennung, Zementwerke

 

TAGUNG
5. Münsteraner Abfallwirtschaftstage; 1/1997/41 (1 S.);
Tagungsbericht; Restabfallbehandlung, KrW-/AbfG

9. Kasseler Abfallforum 1997; 3/1997/73 (1 S.); Tagungsbericht;
TA Siedlungsabfall, Verwertung, Trockenstabilatverfahren

 

LESERBRIEF
Leserbrief;
4/1997/29 (1 S.); zum Artikel ‘Freie Kapazitäten’ (Klaus Seeger), Ausgabe 3/97;
Altholz, Recycling, Verwertung

Zusatzinformation

Gewicht 0.0000
Lieferzeit 2 - 6 Werktage