Familienbuch

der evangelischen Kirchengemeinde Baumholder, nebst den untergegangenen Gemeinden des Truppenübungsplatzes von 1790-1930

Walter Robert Loos

Kurzübersicht

Der Trüppenübungsplatz Baumholder wurde in den 1940er Jahren fertiggestellt. Damit haben die ursprünglich dort angesiedelten Orte aufgehört zu existieren. Die Menschen der evangelischen Kirchengemeinde Baumholder, nebst den untergegangenen Gemeinden des Truppenübungsplatzes von 1790-1930 wurden gezwungen, ihre angestammte Heimat zu verlassen, Abschied zu nehmen, von dem, was ihnen lieb und teuer war, ihre Freunde und Bekannte zurückzulassen und in die Fremde zu ziehen.
Falls dieses Famileinbuch, die Fragen Ihrer Wurzeln beantworten kann, so hat es seinen Zweck erfüllt.
ISBN: 978-3-941216-17-4
Veröffentlicht: Januar 2010, 1.. Auflage, Einband: Hardcover, Seiten 422, Format DIN A4, Gewicht 1.08 kg
Lieferzeit: 14 Werktage
Verfügbarkeit: Auf Lager
45,00 €

Familienbuch

Mehr Ansichten

Details

Walter Robert Loos

Familienbuch

der evangelischen Kirchengemeinde Baumholder, nebst den untergegangenen Gemeinden des Truppenübungsplatzes von 1790-1930

1. Auflage, Einband: Hardcover, Seiten 422, Format DIN A4, Gewicht 1.08 kg, ISBN: 978-3-941216-17-4. Rhombos-Verlag, Berlin, Januar 2010. Preis: 45,00 €

Zum Geleit

Der Trüppenübungsplatz Baumholder wurde in den 1940er Jahren fertiggestellt. Damit haben die ursprünglich dort angesiedelten Orte aufgehört zu existieren. Ihre Bewohner haben sonstwo in deutschen Landen eine neue Heimat gefunden und erfüllen dort Ihre Pflicht als Bauer und Arbeiter. Die folgende Schrift soll ihren Kindern die Brücke schlagen, von der alten in die neue Heimat. Sie soll ihren Kindern künden vom Dorf der Ahnen, die im Banne der Winterhauch seit Jahrhunderten Bauern und Waldarbeiter waren.

So oft sie dann im Geiste, weitab von den heimischen Bergen, mit ihren Eltern die Dörfer zu schauen suchen, soll dieses Buch ihre Erinnerungen wecken an ein Leben, das einmal war und nicht mehr ist.

Durch welche Zugänge Eltern und Kinder auch immer in die Dörfer und ihre Geschichte eindringen, ob durch die Tore des wachen Erlebens, ob durch die Tore des Traums, immer sollen das Vergangene und die Gegenwart Mahner und Rufer sein.

(Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Alfons Hartmann aus Ruschberg, leicht abgewandelt)

Zum Buch

Ihnen das nun vorliegende „Familienbuch der evangelischen Kirchengemeinde Baumholder nebst den untergegangenen Ortschaften des Truppenübungsplatzes“ an die Hand zu geben, ist mir eine besondere Freude. Spiegelt dieses Buch doch über einen Zeitraum von fast 150 Jahren die engen familiären und verwandtschaftlichen Bande wider, die die Menschen in unserer näheren Heimat zu knüpfen wussten.

Hinter den Daten verbergen sich glückliche und weniger schöne Ereignisse. Die Zahlen und Angaben belegen die Berufe, die Auswanderung in die weite Welt (und manchmal auch die Rückkehr in die alte Heimat), die hohe Kindersterblichkeit, die Versetzungen in fremde Lande, die Bedeutung der Großfamilie und vieles mehr.

Vor über 60 Jahren haben die Ortschaften des heutigen Truppenübungsplatzes aufgehört zu existieren. Die Menschen wurden gezwungen, ihre angestammte Heimat zu verlassen, Abschied zu nehmen, von dem, was ihnen lieb und teuer war, ihre Freunde und Bekannte zurückzulassen und in die Fremde zu ziehen.

Falls dieses Buch, die Fragen Ihrer Wurzeln beantworten kann, so hat es seinen Zweck erfüllt.

Recht herzlich bedanke ich mich bei Herrn Pfarrer Zill für die tatkräftige Unterstützung. Ebenso bei Herrn Pfarrer im Ruhestand Erich Henn, der die Korrekturlesung vornahm, und mir den einen oder anderen Tipp gab.

Walter Robert Loos

Erläuterung des Buchinhalts

Zum Erstellen des Familienbuchs der evangelischen Kirchengemeinde Baumholder verwendete ich das Genealogieprogramm Gen-Plus von Herrn Berwe, das für die Erfordernisse von Ortssippenbüchern sehr gut geeignet ist.

Die Transkription habe ich mit aller Sorgfalt 1 zu 1 umgesetzt, wobei Lesefehler jedoch niemals völlig ausgeschlossen werden können. Dieses bitte ich zu bedenken.

Die Korrekturlesung wurde von Herrn Erich Henn, Pfarrer im Ruhestand durchgeführt. Das Familienbuch umfasst annähernd 150 Jahre familiengeschichtliche Ereignisse. Dabei wurde es von vielen verschiedenen Schreibern immer wieder neu geführt. So ist es nicht verwunderlich, daß hierbei, sie werden es im Buch merken, nicht alle Einträge in sich schlüssig sind.

Ereignisse, die ich nicht zweifelsfrei zuordnen konnte, habe ich unter der Rubrik Bemerkungen eingegeben.

Auch habe ich, so weit es möglich war, die Ortschaften über das GOV (Genealogisches Ortsverzeichnis) zu den betreffenden Landkreisen und Bundesländern zugeordnet. Wo dies nicht zweifelsfrei möglich war, beispielsweise im Falle von Neustadt, wurde darauf verzichtet. Die im Familienbuch Baumholder aufgeführten Orte sind: Baumholder, Aulenbach, Breungenborn, Frohnhausen, Grünbach, Mambächel und Mambächlerhof, Ronnenberg sowie Ruschberg

Insgesamt wurden von mir 8750 Personen, 2338 Familien und 266 Ortschaften erfaßt.

Inhalt

Zum Geleit 3

Liebe Leser 5

Erläuterung des Buchinhalts 6

Genealogischer Teil 9

Ortsindex 401

Gesamtnamensindex 409

Zusatzinformation

Gewicht 1.0800
Lieferzeit 14 Werktage