Die naturschutzrechtliche Eingriffsregelung und ihre Bedeutung im Bauplanungsrecht

und ihre Bedeutung im Bauplanungsrecht

Garbe, Thorsten

Kurzübersicht

und ihre Bedeutung im Bauplanungsrecht
ISBN: 978-3-930894-00-0
Veröffentlicht: 1996, -. Auflage, Einband: Broschur, Seiten 274, Format DIN A5, Gewicht 0.36 kg
Lieferzeit: 7 Werktage
Verfügbarkeit: Auf Lager
5,00 €

Die naturschutzrechtliche Eingriffsregelung und ihre Bedeutung im Bauplanungsrecht

Mehr Ansichten

Details

Die Gemeinden stehen vor dem Problem, die Belange des Naturschutzes und der Landschaftspflege in der Bauleitplanung in der rechtlich gebotenen Weise zu berücksichtigen. Durch die neu eingefügten §§ 8a-c Bundesnaturschutzgesetz hat der Gesetzgeber den Gemeinden die Aufgabe zugewiesen, mit der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung eine rechtlich und naturwissenschaftlich schwierige Materie in der Bauleitplanung zu bewältigen. Zudem ergeben sich aus der Neuregelung eine Reihe rechtlicher Fragen, deren Beantwortung weitreichende Folgen für die Gestaltung der zukünftigen Flächennutzungs- und Bebauungspläne hat.

In diesem Buch werden die naturschutzrechtliche Eingriffsregelung und ihre Übertragung in den Bereich des Baurechts systematisch dargestellt. Die bestehenden Streitfragen werden herausgearbeitet und Lösungswege aufgezeigt.

 

Zum Herausgeber der VUR-SCHRIFTENREIHE:
Der Verein für Umweltrecht, Träger der VUR-Schriftenreihe, engagiert sich für eine durchgreifende Ökologisierung der Rechtsordnung. Auf seiner Internetseite www.vur.de bietet der Verein Aktuelles aus dem Umweltrecht, Hintergrundinformationen und interessante Links im Umweltbereich.

Adresse:
Verein für Umweltrecht e.V.
Langenstr. 34
28195 Bremen
Tel.: 0421 - 566 47 46 / Fax: 0421 - 566 47 45
E-Mail: info@vur.de
Internet: www.vur.de

Zusatzinformation

Gewicht 0.3600
Lieferzeit 7 Werktage