Das Umweltrecht der Zukunft

Kritik und Anregungen für ein Umweltgesetzbuch

Alexander Schmidt (Hrsg.)

Kurzübersicht

Kritik und Anregungen für ein Umweltgesetzbuch
ISBN: 978-3-930894-01-7
Veröffentlicht: 1996, -. Auflage, Einband: Broschur, Seiten 270, Format DIN A5, Gewicht 0.36 kg
Lieferzeit: 7 Werktage
Verfügbarkeit: Auf Lager
5,00 €

Das Umweltrecht der Zukunft

Mehr Ansichten

Details

Die Bundesregierung beabsichtigt, das Umweltrecht neu zu ordnen. Durch ein Umweltgesetzbuch (UGB) soll ein Rahmen geschaffen werden, der die unüberschaubare Fülle an Bundesgesetzen und Verordnungen strukturiert. Damit angestrebt wird zum einen eine Vereinfachung und Vereinheitlichung des Umweltrechts, zum anderen eine ökologische Fortentwicklung des Umweltrechts im Sinne einer gesamthaften Konzeption. Diese Ziele liegen auch den Vorschlägen zugrunde, die zwei Professorengruppen im Auftrag des Bundesumweltministeriums erarbeitet haben: seit 1990 liegt ein Entwurf für den Allgemeinen Teil (UGB-AT), seit 1994 für den Besonderen Teil (UGB-BT) vor. Eine überwiegend mit Praktikern besetzte Sachverständigenkommission wird Mitte 1997 gleichfalls ihre Vorschläge für ein UGB übergeben. In der kommenden Legislaturperiode ist mit der Einleitung des Gesetzgebungsverfahrens zu rechnen.

In dem vorliegenden Band untersuchen im Umweltrecht ausgewiesene Autorinnen und Autoren in zehn Beiträgen kompetent und sachlich die vielfältigen Aspekte zukünftiger Umweltgesetzgebung. Das Umwelthaftungsrecht des UGB-Entwurfs wird ebenso beleuchtet wie dessen Bestimmungen zu Verbandsbeteiligung und Verbandsklage. Allgemeine Problemstellungen wie die der Rechtfertigung von Umweltabgaben werden analysiert, aber auch spezielle Fragestellungen wie die nach einer möglichen Harmonisierung und Fortentwicklung der Vorhabenzulassung oder die nach den Prinzipien und Instrumenten der Umweltaufsicht.

Was also ist vom UGB als "Umweltrecht der Zukunft " zu erwarten? Wird es das Umweltrecht durchschaubarer machen? Können Umweltgesetze zukünftig besser angewendet werden? Und nicht zuletzt: Kann es einen Beitrag für einen effektiveren Umweltschutz leisten? Auf diese und andere Fragen versucht der vorliegende Sammelband Antworten zu finden.

Die Autoren dieses Bandes sind: Prof. Dr. Thomas Bunge, Prof. Dr. Martin Führ, Dr. Anna Lübbe, Prof. Dr. Gertrude Lübbe-Wolf, Ekkehart Mast, Dr. Alexander Schmidt, Dr. Gerhard Wagner, Bernhard W. Wegener, Christian Winkelmann.

Zum Herausgeber der VUR-SCHRIFTENREIHE:
Der Verein für Umweltrecht, Träger der VUR-Schriftenreihe, engagiert sich für eine durchgreifende Ökologisierung der Rechtsordnung. Auf seiner Internetseite www.vur.de bietet der Verein Aktuelles aus dem Umweltrecht, Hintergrundinformationen und interessante Links im Umweltbereich.

Adresse:
Verein für Umweltrecht e.V.
Langenstr. 34
28195 Bremen
Tel.: 0421 - 566 47 46 / Fax: 0421 - 566 47 45
E-Mail: info@vur.de
Internet: www.vur.de

Zusatzinformation

Gewicht 0.3550
Lieferzeit 7 Werktage