Charakterisierung von Bioabfällen

Voraussetzung für die Optimierung des Kompostierungsprozesses

Eckhard Kraft

Kurzübersicht

Voraussetzung für die Optimierung des Kompostierungsprozesses
ISBN: 978-3-930894-37-6
Veröffentlicht: 2001, -. Auflage, Einband: Broschur, Seiten 204, Format DIN A4, Gewicht 0.57 kg
Lieferzeit: 7 Werktage
Verfügbarkeit: Auf Lager
25,45 €

Charakterisierung von Bioabfällen

Mehr Ansichten

Details

In der vorliegenden Arbeit wird eingehend die physikalische Charakterisierung aufgearbeitet, die spezifisch für den Wasserhaushalt und die Belüftbarkeit verantwortlich ist. Die breit angelegte Arbeit zeigt die theoretischen Grundlagen der Belüftung von Schüttgütern, kristallisiert die für die Kompostierung wesentlichen Vorgänge und Parameter heraus und gibt Einblicke in die Schwierigkeiten, Erkenntnisse aus anderen Fachgebieten auf die Kompostierung zu übertragen. In fundierten Versuchen und Testreihen werden Werte zur Charakterisierung von Bioabfall erarbeitet und ihre Relevanz für die Praxis dargestellt. Ein Buch für den Wissenschaftler zum Erkenntnisgewinn, ein Buch für den Praktiker zur Optimierung seines täglichen Betriebes.

Die biologische Verwertung von organischen Abfällen befand sich in den vergangenen 20 Jahren im Aufwind, nicht zuletzt befördert durch die einschlägigen Regelungen des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes. Dies hat insbesondere zu einer Vielzahl von Kompostierungsanlagen geführt, von denen heute über 600 in Deutschland in Betrieb sind. Dennoch ist bis heute kein Kanon von Regeln zur Bemessung von Kompostierungsanlagen festgelegt. Dies ist auch eine wesentliche Ursache für die vielfältigen Probleme im Anlagenbetrieb, die sich meist durch Geruchsemissionen, von der Zielvorgabe abweichende Rottegrade und zu lange Rottezeiten äußern. Für die richtige Auslegung einer biotechnischen Anlage sind zwei Felder zu bedienen, erstens die Charakterisierung des Ausgangsstoffes und zweitens die Kenntnis der Prozeßparameter und deren Zuordnung zum Prozeßgeschehen. Sind in den letzten Jahren zu Fragen des Prozesses vielfältige Forschungsarbeiten durchgeführt worden und Ansätze zur Modellierung des Prozesses erfolgt, so sind die letzten Charakterisierungen des Ausgangsmaterials in den späten 70er und frühen 80er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts erfolgt.

Nun ist in der Prozeßtechnik Konsens, daß ohne die Kenntnis der chemischen und analytischen Beschaffenheit des zu behandelnden Gutes eine Dimensionierung geschweige denn eine Optimierung von Verfahrensweisen nicht möglich ist.

Bioabfall ist - und dies ist Allgemeinwissen - nicht apriori in einer Kompostierungsanlage zu verarbeiten. Das Aufgabegut muß konditioniert werden, was heute durch die Zugabe von Strukturmaterial erfolgt. Hierbei bleibt es dem Betreiber überlassen, aufgrund seiner Erfahrung ein prozeßtaugliches Mischgut zu erzeugen. Kriterien hat er keine an der Hand.

Es ist der Verdienst von Herrn E. Kraft, diese eigentlich selbstverständlichen Rahmenbedingungen in den Vordergrund gerückt zu haben. In der vorliegenden Arbeit wird eingehend die physikalische Charakterisierung - und diese ist spezifisch für den Wasserhaushalt und die Belüftbarkeit verantwortlich - aufgearbeitet. Die breit angelegte Arbeit zeigt die theoretischen Grundlagen der Belüftung von Schüttgütern, kristallisiert die für die Kompostierung wesentlichen Vorgänge und Parameter heraus und gibt Einblicke in die Schwierigkeiten, Erkenntnisse aus anderen Fachgebieten auf die Kompostierung zu übertragen. In fundierten Versuchen und Testreihen werden Werte zur Charakterisierung von Bioabfall erarbeitet und ihre Relevanz für die Praxis dargestellt. Ein Buch für den Wissenschaftler zum Erkenntnisgewinn, ein Buch für den Praktiker zur Optimierung seines täglichen Betriebes.

Weimar, im Juni 2001 Prof. Dr.-Ing. habil. W. Bidlingmaier
Herausgeber:
Bauhaus-Universität Weimar
Professur für Abfallwirtschaft
Prof. Dr.-Ing. habil. Werner Bidlingmaier (Lehrstuhlleiter)
Coudraystraße 7
99421 Weimar
http://www.uni-weimar.de/Bauing/abfallw/

Universität Stuttgart
Institut für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft
Lehrstuhl für Abfallwirtschaft und Abluft
o. Prof. Dr.-Ing. Martin Kranert
Bandtäle 2
70569 Stuttgart
http://www.iswa.uni-stuttgart.de/afw/

Zusatzinformation

Gewicht 0.5700
Lieferzeit 7 Werktage