Umwelt

Artikel 1 bis 10 von 41 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

In absteigender Reihenfolge
  1. -978-3-944101-76-7

    Flächennutzungsmonitoring X. IOER Band 76

    39,60 €

    Die weltweite Inanspruchnahme von natürlichen Böden für Siedlungs- und Verkehrszwecke ist weiterhin sehr hoch. Das gilt auch für Deutschland,   wo es noch nicht  gelungen  ist,  die  Flächenneuinanspruchnahme  von  der wirtschaftlichen Entwicklung zu entkoppeln. Allerdings verfolgt die Bundesregierung das Ziel, zu einer Flächenkreislaufwirtschaft mit Null- Hektar-Flächenverbrauch zu kommen.
    Die IÖR-Veröffentlichungsreihe Flächennutzungsmonitoring informiert über alle Facetten des akuten Umweltproblems Flächenverbrauch. Diese reichen von der Flächenpolitik und dem Flächenmanagement über Ergebnisse der Flächen- und Gebäudestatistik, Datengrundlagen, Monitoringmethoden und indikatorbasierten Beschreibungen der Entwicklung in Langzeitreihen bis hin zu Prognosen und Szenarien der Flächenentwicklung. Dazu werden aktuelle Ergebnisse aus Wissenschaft und Praxis vorgestellt, die auf dem 10. Dresdner Flächennutzungssymposium präsentiert und diskutiert wurden.

    Erfahren Sie mehr
  2. 978-3-944101-73-6_U1

    Flächennutzungsmonitoring IX

    37,60 €

    Der vorliegende Band fokussiert auf die Themen Siedlung und Verkehr: Informationen zu den weltweiten Nachhaltigkeitszielen und deren indikatorbasiertes Monitoring, nationale Trends der Raumentwicklung, Handlungsstrategien zum Flächensparen, Erkennen und Bewerten von Flächenpotenzialen, neue Erhebungs­ und Aktualisierungsmethoden der Flächennutzungsstatistik, Entwicklungsstand der Geodatenangebote, deutschlandweite Raumanalyseergebnisse, neue nutzergenerierte Daten, Open und Big Data, Ökosystemleistungen, Indikatoren sowie Ergebnisse von Prognosen und Szenarien.

    Erfahren Sie mehr
  3. Flächennutzungsmonitoring VIII

    Flächennutzungsmonitoring VIII

    37,60 €

    Schwerpunkte dieses Bandes sind Informationen zu den weltweit bis 2030 vereinbarten Nachhaltigkeitszielen und deren indikatorbasiertes Monitoring, nationale Trends der Raumentwicklung, Handlungsstrategien zum Flächensparen, das Erkennen und Bewerten von Flächenpotenzialen, neue Erhebungsmethoden und Aktualisierungsmöglichkeiten der Flächennutzungsstatistiken einschließlich des Entwicklungsstandes der zugrundeliegenden Geodatenangebote, deutschlandweite Raumanalyseergebnisse, Verkehrsaspekte, neue nutzergenerierte Daten, Open Data und Big Data, Ökosystemleistungen und Indikatoren sowie Ergebnisse von Prognose und Projektionen. Erfahren Sie mehr
  4. 9783944101750

    Probewohnen Görlitz-Altstadt

    38,00 €

    Die Stadt Görlitz ist – wie zahlreiche Klein- und Mittelstädte, insbesondere in peripheren Lagen – von den Auswirkungen des demografischen und strukturellen Wandels betroffen und muss im Umgang mit noch immer vorhandenem innerstädtischen Leerstand neue Strategien entwickeln.
    Mit dem Projekt Probewohnen wurde die gesamte Stadt Görlitz und insbesondere die historische Altstadt als Wohnstandort beworben. Die Möglichkeit der konkreten Erfahrung bisher gegebenenfalls nicht bekannter Wohnsituationen kann dazu beitragen, eigene Wohnwünsche und
    -anforderungen zu reflektieren und Standortentscheidungen zu überdenken. Gleichzeitig können über den Ansatz des „Erprobens“ Stärken und Schwächen konkreter Quartiere, Gebäude und Wohnungen im alltäglichen Erleben erfasst werden. Daraus können Handlungsempfehlungen für Wohnungsmarkt- und Stadtentwicklungsakteure abgeleitet werden.
    Im Rahmen des Projekts konnten Interessierte eine Woche mietfrei in einer Wohnung in der Görlitzer Altstadt zur Probe wohnen und testen, ob ein Umzug nach Görlitz für sie in Frage kommt. Die Teilnehmenden wurden gleichzeitig als „Experten“ für die Beurteilung der Wohnqualität im Stadtquartier befragt. Der vorliegende Band stellt die Ergebnisse dieser Befragung vor.

    Erfahren Sie mehr
  5. Regionale Fachkräftesicherung

    Regionale Fachkräftesicherung durch Rück- und Zuwanderung

    34,00 €

    Aufgrund des demografischen Wandels und der Abwanderung junger, gut ausgebildeter Menschen stehen die Regionen Ostdeutschlands vor großen Herausforderungen. Diese betreffen in besonderem Maße auch das Rückgrat der dortigen Wirtschaft, die kleinen und mittelständischen Unternehmen. Schon heute machen sich Schwierigkeiten bei der Besetzung offener Arbeitsstellen bemerkbar und vielerorts wird bereits von einem „Fachkräftemangel“ gesprochen.

    Erfahren Sie mehr
  6. Modelling and Simulation of Ecosystems

    Modelling and Simulation of Ecosystems

    23,80 €

    Since 1997 the GI expert group “Simulation in environmental and geosciences” and the GI-ASIM expert group “Simulation in environmental science, geology, medicine and biology” (SUGMB) have been held the annual workshop “Modelling and Simulation of Ecosystems” in the seaside resort Kölpinsee / Usedom Island in order to promote and develop modelling and simulation in theory and practice as well as simulation applications in ecology, environmental and spatial planning further. This book documents the revised contributions to the 19th Workshop “Modelling and Simulation of Ecosystems” in 2015. This workshop was the last one that could take place in the hotel “Zur Ostsee” in seaside resort Kölpinsee.

    Erfahren Sie mehr
  7. Modelling and Simulation of Ecosystems

    Modelling and Simulation of Ecosystems

    28,00 €

    Modelling is an essential element in science and research. In every scientific discipline modelling and simulation is the third pillar for the development of knowledge, in addition to theory and experiment. This book documents the revised contributions to the 18th Workshop Modelling and Simulation of Ecosystems in 2014 and reflects the variety of approaches and tools of the modellers as well as the wide range of modelling and simulation of ecosystems. Erfahren Sie mehr
  8. 9783944101675.jpg

    Flächennutzungsmonitoring VII

    37,60 €

    Die Themen Flächennutzung und Flächenbedarfsentwicklung gewinnen angesichts zunehmender Flächenkonkurrenzen und ambitionierter Flächensparziele immer stärker an Bedeutung. So ist eine erfolgreiche, der Nachhaltigkeit verpflichtete Flächenhaushaltspolitik nur auf Grundlage eines zeitgemäßen Flächenmanagements und eines zuverlässigen Flächennutzungsmonitorings auf allen räumlichen Ebenen vom Bund bis zur Gemeinde möglich. Denn eine fundierte, empirisch begründete Bewertung der Flächenentwicklung ist unerlässlich. Doch wie implementiert man ein effizientes Siedlungsflächenmanagement, wie entwickeln sich die dafür notwendigen Geobasisdaten, wie könnte ein Flächenmonitoring ausgestaltet und eine verlässliche Flächenbedarfsprognose erstellt werden? Darauf aktuelle Antworten aus Wissenschaft und Praxis zu geben, ist das Ziel dieser Buchreihe mit Beiträgen des alljährlichen Dresdner Flächennutzungssymposiums. Schwerpunkte dieses Bandes sind aktuelle Informationen zur Flächenentwicklung, Methoden des Flächenmanagements, Erfassung und Monitoring von Innenent¬wicklungspotenzialen, neue kleinräumige, teilweise rasterbasierte Datenangebote, Indikatoren zur Beschreibung von Zersiedelung und Ökosystemdienstleistungen, raumanalytische Untersuchungsergebnisse, fernerkundliche Erhebungsmethoden sowie Ergebnisse kleinräumiger Prognosen und Szenarien unter Berücksichtigung von Zensusergebnissen. Das Buch setzt eine Veröffentlichungsreihe zu dieser Thematik fort, die 2009 ins Leben gerufen wurde. Erfahren Sie mehr
  9. Flächennutzungsmonitoring V

    Flächennutzungsmonitoring V

    52,80 €

    Die Themen Flächenentwicklung, -monitoring und -management sowie Flächenbedarfsprognosen gewinnen angesichts zunehmender Flächenkonkurrenzen und ambitionierter Flächensparziele in Politik, Raumplanung und Umweltschutz an Bedeutung. Inzwischen ist eine intensive Fachdiskussion in Gang gekommen, wie und auf welcher Datengrundlage die Flächeninanspruchnahme von Siedlung und Verkehr gemessen werden kann, wie qualitative Aspekte der Flächennutzung in Ergänzung zur amtlichen Flächenerhebung einbezogen werden können, welche Rolle neue hochauflösende topographische Geobasisdaten und Gebäudedaten dabei spielen, wie Innenentwicklungspotenziale erfasst und auf welche Weise Analyseergebnisse übersichtlich und verständlich visualisiert werden können. Die vorliegende Buchpublikation vereint in diesem Kontext aktuelle Beiträge aus Wissenschaft und Praxis. Erfahren Sie mehr
  10. Band 66 der Reihe "IÖR Schriften"

    Bauliche Erneuerungen und demographische Veränderungen in Zeilenbauten der 1950/60er Jahre

    48,80 €

    Zeilenbauten der 1950/60er Jahre wurden nach dem Leitbild der „gegliederten und aufgelockerten Stadt“ errichtet, liegen aus heutiger Sicht innenstadtnah und bieten kompakten, meist preisgünstigen Wohnraum. Zeilenbauten werden große Entwicklungspotenziale zugeschrieben, jedoch können eine „doppelte Alterung“ von Bewohnerschaft und Gebäudebeständen, die Konzentration sozial benachteiligter Haushalte sowie Verkäufe von Wohnungsbeständen an internationale Wohnungsanbieter zu Umbrüchen und ggf. zu Abwärtsspiralen führen. Was trägt dazu bei, ob es zu einer Modernisierung oder zu einer Abwertung kommt? Welche Möglichkeiten gibt es, diesen großen Wohnungsbestand der Nachkriegszeit weiterzuentwickeln? Da kleinräumige quantitative Studien zu baulichen und demographischen Veränderungen bislang fehlen, wurde am Beispiel der Stadt Hannover eine gebäudetypspezifische Analyse für Zeilenbauten der 1950/60er Jahre durchgeführt. Erfahren Sie mehr

Artikel 1 bis 10 von 41 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

In absteigender Reihenfolge