Abfallmanagement an einem Krankenhaus mit Maximalversorgung

Band 20. Schriftenreihe des Lehrstuhls Abfallwirtschaft und des Lehrstuhls Siedlungswasserwirtschaft

Marc Hoffmann / René Stolze

Kurzübersicht

Band 20. Schriftenreihe des Lehrstuhls Abfallwirtschaft und des Lehrstuhls Siedlungswasserwirtschaft
ISBN: 978-3-938807-77-4
ISSN: 1862-1406
Veröffentlicht: Juli 2008, 1.. Auflage, Einband: Broschur, Seiten 222, Format DIN A5, Gewicht 0.33 kg
Lieferzeit: 2 - 6 Werktage
Verfügbarkeit: Auf Lager
29,00 €

Abfallmanagement an einem Krankenhaus mit Maximalversorgung

Mehr Ansichten

Details

Marc Hoffmann / René Stolze

Abfallmanagement an einem Krankenhaus der Maximalversorgung

Band 20. Schriftenreihe des Lehrstuhls Abfallwirtschaft und des Lehrstuhls Siedlungswasserwirtschaft

222 Seiten. DIN A5. Broschur. 2008. Preis: 29,00 Euro. 100 Abbildungen und Tabellen, 11 davon farbig. ISBN 978-3-938807-77-4. ISSN 1862-1406. Rhombos-Verlag.


GELEIT


Die vorliegende Arbeit entstand am Lehrstuhl Abfallwirtschaft von Herrn Prof. Dr.-Ing. habil. Werner Bidlingmaier an der Bauhaus-Universität Weimar und in Kooperation mit der Stabstelle Umweltschutz, Herrn Dr. rer. nat. Klaus Schubert, am Klinikum der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Die Inhalte dieser Veröffentlichung sind Ergebnisse zweier Diplomarbeiten, die von Herrn Dipl.-Ing. René Stolze und Herrn Dipl.-Ing. Marc Hoffmann im Zeitraum von 2004 bis 2006 am Lehrstuhl Abfallwirtschaft der Bauhaus-Universität Weimar durchgeführt wurden.

Über die Dauer der Untersuchungen zum Stoffstrommanagement an dem Universitätsklinikum der Stadt Jena ergaben sich auf verschiedenen Themenbereichen Änderungen in der Gesetzgebung. Die Inhalte der Diplomarbeiten wurden aktualisiert und liegen in dieser Arbeit mit dem Stand für Januar 2008 vor.

Herr Dipl.-Ing. Marc Hoffmann ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Abfalltechnik der Technischen Universität Darmstadt und arbeitet in Lehre und Forschung an verschiedenen Institutsprojekten. Er hat Bauingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung Umwelttechnik an der Bauhaus-Universität Weimar studiert.
Herr Dipl.-Ing. René Stolze arbeitet derzeit für ein international tätiges Beratungsunternehmen im Bereich Infektionskontrolle und absolvierte ein Studium des Bauingenieurwesens, Vertiefungsrichtung Umwelttechnik, an der Bauhaus-Universität Weimar.


Kurzbeschreibung


In einem Krankenhaus der Maximalversorgung fallen Abfälle unterschiedlicher Art mit verschiedenen Gefährdungspotentialen an.
Die vorliegende Arbeit beschreibt die Abfälle am Klinikum der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Auf der Grundlage der deutschen Nomenklatur werden diese klassifiziert und grundlegende Daten der Entsorgungslogistik analysiert. Aufbauend auf der Ist-Analyse werden Vorschläge zur Optimierung der Logistik und der Kosten erarbeitet.
Mögliche Entsorgungswege für infektiöse Abfälle aus medizinischen Einrichtungen werden wiedergegeben und hinsichtlich entstehender Kosten und Logistikaufwand gegenübergestellt.
Die durchzuführenden Abfallanalysen und die für die Themenbearbeitung notwendigen Recherchen wurden im Zeitraum von 2004 bis 2006 realisiert.


Inhaltsverzeichnis


1 Einleitung 1
2 Gesetzliche Rahmenbedingungen der Abfallwirtschaft im
Krankenhaus 5
2.1 Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz 5
2.1.1 Abfallverzeichnis-Verordnung 6
2.1.2 Nachweisverordnung 6
2.1.3 Gewerbeabfallverordnung 7
2.1.4 Biostoffverordnung 8
2.1.5 Gefahrstoffverordnung 10
2.2 Gefahrgut im Gesundheitswesen 11
2.3 Gentechnikgesetz 13
2.4 Infektionsschutzgesetz 14
2.5 Wasserhaushaltsgesetz, Abwasserverwaltungsvorschrift 15
2.6 Thüringer Abfallwirtschaftsgesetz 17
2.7 Abfallsatzung der Stadt Jena 17
2.8 Richtlinie für den Gesundheitsdienst der LAGA 19
3 Grundlagen der Logistik im Gesundheitswesen 21
3.1 Definition und Ziele der Logistik 21
3.2 Krankenhauslogistik 21
3.2.1 Logistischer Prozess der Entsorgung 24
3.2.2 Interner Transportdienst 25
4 Abfallmanagement am Universitätsklinikum Jena 27
4.1 Allgemeine Informationen 27
4.1.1 Entstehungsgeschichte und heutiges Erscheinungsbild 27
4.1.2 Abfallaufkommen und Entsorgungskosten 30
4.1.3 Klassifizierung der Abfälle 32
4.2 Entsorgung nicht medizinspezifischer Abfälle 33
4.3 Entsorgung, Sammlung und Transport medizinspezifischer Abfälle 34
4.3.1 Abfälle des Abfallschlüssels 180104 35
4.3.2 Abfälle des Abfallschlüssels 180103* 37
4.3.3 Abfälle des Abfallschlüssels 180101 42
4.3.4 Abfälle des Abfallschlüssels 180102 42
4.3.5 Abfälle des Abfallschlüssels 180108* 43
4.3.6 Abfälle des Abfallschlüssels 180202* 45
4.3.7 Zusammenfassende Darstellung 46
4.4 Entsorgungslogistik und Entsorgungsmanagement 48
4.4.1 Entsorgungsstruktur personell 48
4.4.2 Entsorgungsstruktur: Anfallstelle, Entsorgungspunkt,
Entsorgungsstelle 49
4.5 Logistik der Sammlung, Lagerung und Transport von Abfällen 50
4.5.1 Behälterstruktur, Farblogistik und Informationsverbreitung 50
4.5.2 Sammelstellen in den Bereichen Innenstadt und Lobeda 51
4.5.3 Abfalltransport im Bereich Lobeda mittels FTS und Rollcontainer 53
5 Abfallaufkommen und Entsorgungskosten im Krankenhaussektor 57
5.1 Allgemeine Einflussfaktoren 57
5.1.1 Abfallaufkommen 57
5.1.2 Entsorgungskosten 59
5.2 Abfallaufkommen und Entsorgungskosten am Universitätsklinikum
Jena 60
5.2.1 Abfallaufkommen und Entsorgungskosten für den Bereich
Innenstadt 60
5.2.2 Abfallaufkommen und Entsorgungskosten für den Bereich Lobeda 62
5.2.3 Beschaffungs- und Entsorgungskosten für Sammelbehälter 64
6 Daten und Bestandsaufnahme im Bereich der Vorklinik 67
6.1 Einführung 67
6.1.1 Geschichte der Gebäudesubstanz 67
6.1.2 Gebäude-, Bebauungs- und Nutzungsdaten 67
6.2 Entsorgungsablauf und -struktur 72
6.2.1 Behälterstruktur der Institute am Zentralen Platz 76
6.2.2 Ressort Hausmeisterdienst 83
6.2.3 Sammlung, Transport und Analyse der Anfallstellen,
Entsorgungspunkte und Entsorgungsstellen 83
6.3 Abfall- und Wertstoffaufkommen 88
6.3.1 Ausgangssituation 88
6.3.2 Abfall- und Wertstoffmengen 88
6.3.3 Charakteristische Behälterdaten 90
6.4 Ergebnisse der Sortieranalysen 91
6.4.1 Hausmüllähnlicher Gewerbeabfall, gemischter Siedlungsabfall,
AS 200301 92
6.4.2 Wertstoffe 94
6.4.3 Nichtinfektiöser medizinischer Abfall, B-Abfall aus Labor,
AS 180104 95
6.4.4 Auswertung der Abfall- und Wertstoffzusammensetzung 98
6.5 Analyse der Lagerräume 100
6.5.1 Versorgungslager 100
6.5.2 Zwischenlager 101
6.5.3 Gefahrstofflager 102
6.6 Überschlag der anfallenden Entsorgungskosten für die
Abfallfraktionen 103
6.6.1 Gemischter Siedlungsabfall 103
6.6.2 Wertstoffe 104
6.6.3 Medizinspezifische Abfälle 106
6.6.4 Kosten der Entsorgungshilfsmittel 106
6.7 Abfallkataster 107
6.8 Zusammenfassung 111
7 Optimierungsvorschläge der Entsorgungslogistik im Bereich der
Vorklinik 113
7.1 Grundsätze und Prämissendarstellung 113
7.2 Abfallvermeidung 115
7.3 Wertstofferfassung 117
7.3.1 Ziel der Wertstofferfassung 117
7.3.2 Potential der Wertstofferfassung 118
7.3.3 Potential durch Erfassung der Organikabfälle 119
7.3.4 Vergleichende Kostenbetrachtung für die Wertstofffraktionen 120
7.4 Reduzierung, Verwertung und Vermeidung der
Hygienetücherfraktion 123
7.5 Vermeidung und Reduzierung medizinspezifischer Abfälle durch
eindeutige Klassifizierung 124
7.6 Sammelbehälterstruktur der Vorklinik für AS 180104 125
7.7 Informationsmanagement durch EDV-System 128
7.8 Motivation der Mitarbeiter 130
7.9 Interner Transport 131
7.10 Zentralisierung der Entsorgungsstellen 133
7.10.1 Allgemeine Anforderungen an die Sammel- und Lagerstelle 134
7.10.2 Entwurf für ein Lager zur Bereitstellung und Abholung der
Abfallfraktionen 136
8 Untersuchung der Entsorgungswege medizinischer Abfälle am
Bereich Lobeda 141
8.1 Bestimmung und Auswertung der Abfallströme 141
8.1.1 Untersuchungsmethoden 141
8.1.2 Ergebnisse der Untersuchung 144
8.1.3 Abfallaufkommen und Entsorgungskosten 146
8.2 Entsorgungswege für infektiöse Abfälle, AS 180103* 150
8.2.1 Grundlagen der Desinfektion 150
8.2.2 Rechtliche Grundlagen 152
8.2.3 Verbrennung in einer Rückstandsverbrennungsanlage 155
8.2.4 Anforderungen an Logistik und Sammlung 156
8.3 Krankenhausinterne Dampfdesinfektion 156
8.3.1 Wirksamkeit der Dampfdesinfektion 157
8.3.2 Einsatzplanung eines Dampf-Desinfektionsgeräts 157
8.3.3 Anforderungen an Betrieb und Ausrüstung 161
8.3.4 Anforderungen an Logistik und Sammlung für
Desinfektionsverfahren 163
8.3.5 Berechnung der Entsorgungskosten 166
8.3.6 Schlussfolgerungen für das Universitätsklinikum Jena 169
9 Fazit 171
10 Literaturverzeichnis 175
11 Glossar 183

Anhang 189

Zusatzinformation

Gewicht 0.3250
Lieferzeit 2 - 6 Werktage