Rhombos-Online-Nachrichten (RON)
04.09.2009
Kategorie: Allgemein

Protein verzögert Alterungsprozess

Ulm (31.08.2009). Forscher aus Ulm haben herausgefunden, dass das Protein p53 Gewebe und Organe vor dem Altern schützt. In ihrer Studie haben sie Mäuse untersucht, welchen das Protein im Darm fehlte. Dabei stellten sie fest, dass die Tiere schneller an Alterserscheinungen und Organversagen litten. Die Studie wurde am 30 August 2009 im Fachmagazin „Nature Genetics“ veröffentlicht.

53 deletion impairs clearance of chromosomal instable stem cells compromising integrity of the intestine in aging telomere dysfunctional mice. In: Nature Genetics, 30. August 2009, doi:10.1038/ng.426www.nature.com/ng/journal/vaop/ncurrent/abs/ng.426.htmlKontakt:Prof. Dr. med. Karl Lenhard Rudolph, Institut für Molekulare Medizin und Max-Planck-Forschungsgruppe für Stammzellalterung, University of Ulm, Albert-Einstein-Allee 11, D-89081 Ulm, Tel: +49 (0)731/50-3 61 01, eMail: lenhard.rudolph(at)uni-ulm.de, Internet: www.uni-ulm.de/einrichtungen/instmolmed.html